Bild

❤ Guten Morgen ihr lieben und netten Menschen ❤

Wisst ihr, woran ich eben gedacht habe, als ich die Augen aufschlug? Da kommt ihr im Lebtag nicht drauf 😉

Nein, falsch! ……….. Vögelzwitschern und Wetterprognosen und Kaffee und Tagesplanung für heute…….. alles falsch *grins*

Als ich eben die Augen aufschlug, dachte ich an einen Hydranten…… Ja, richtig……. an einen Hydranten!!

Jetzt denkt ihr bestimmt: “ Nun ist`s passiert, jetzt ist es soweit, heute dreht sie durch und wird abgeholt von den weiß gekleideten Muskelmännern mit der tollen „Habmichlieb- Jacke“ 😉 Ich kann`s euch nicht verübeln und gerate schon wieder ins Schwärmen bei dem Gedanken an die Muskelmänner *lach*

Doch bevor die kommen, lasst mich noch schnell eine kleine Erzählung los werden:

Es war einmal……… 😉

Meine Wenigkeit, zum damaligen Zeitpunkt, auf den Tag genau 15 Jahre jung…… Der Tag meines Geburtstages und es wurde gefeiert, wie immer.

Auf den Tag mit Kaffee und Kuchen. Die gesamte Verwandschaft versammelte sich um den Geburtstagstisch. Ich mochte  sonst solche Versammlungen nicht so wirklich, denn ich hatte ganz andere Planungen für den Tag mit meinen Freunden. Aber da musste ich nun durch und an diesem Tag war das auch irgendwie anders.

Nach dem Kaffee versammelte sich alles im Wohnzimmer zum „gemütlichen Beisammensein“ und Austausch von Neuigkeiten. Das war meist und an den anderen Zusammentreffen für mich der Zeitpunkt, an denen ich mich so langsam verdrücken konnte. Doch heute setzte ich mich neben meine Mutter aufs Sofa. Meine Mutti hat sich wohl auch gefreut, dass ich ausnahmsweise keinen Drang hatte, weg zu kommen und so nahm alles seinen Lauf..

Nachdem an den Neuigkeiten das Neue ausging……… wurden die Witze raus gekramt….. die neuen und die alten, die jedes Mal und immer noch Lachschreie verursachten, sobald die ersten Worte ertönten…. Ich habe bis heute nur Bewunderung über……….. für Menschen, die sich die ganzen Witze im Gedächtnis behalten können. Bei mir ist selbst ein wirklich toller Witz mit einer tollen Pointe nach spätestens 2 Minuten im Nirwana meines Gedächtnisses verschwunden..

Ich, meines Wesens und in dem Alter, noch recht zurück haltend in meiner Art und sonst stille Mithörerin, hatte heute einen Plan.

Ich hatte am Tag zuvor bei meinen Freunden einen Witz gehört, bei dem alle in schallendes Gelächter ausbrachen…… und ich lachte einfach so mit, aber nur, damit niemand bemerkte, dass ich den Witz gar nicht verstehe. Es wäre mir in dem Alter auch nur zu peinlich gewesen, wenn das aufgefallen wäre.

Ich, schlau, wie ich war,….. dachte nur…… Wenn ich den Witz zu Hause beim Geburtstags- Beisammensein erzähle, dann bekomme ich bestimmt heraus, was an ihm so witzig ist. Und das Ganze dann auch noch, ohne meine Schmach verraten zu müssen, wie naiv und nichts wissend ich doch bin 😉

Clever, wie ich mich fühlte, begann ich dann also auch diesen, leicht schlüpfrigen Witz zu erzählen:

_______________________________________________________ ❤

____________________________________________ ❤

Drei Totengräber treffen sich und unterhalten sich über ihre Arbeit. Jeder möchte natürlich der Bestes seines Standes sein und so fing der erst an:

Ich hatte letztens einen Mann gehabt, der war so dick…. dem musste ich einen Doppelsarg geben, um ihn unterbringen zu können.

Der zweite darauf hin:

Ach, das ist doch noch gar nichts….. Ich hatte letztens eine Frau, die war so groß, der musste ich die Beine kürzen, damit sie überhaupt in die Kiste passte.

Der dritte schmunzelte und sagte: Was wollt ihr eigentlich? Gegen mich kommt ihr eh nicht an! Ich hatte letztens eine Frau, der musste ich das Lachen aus dem Gesicht schlagen. Sonst wäre der Sarg zu klein gewesen.

Die anderen schauten sich an, schauten den dritten verständnislos an und fragten…… Das Lachen aus dem Gesicht schlagen??? Warum das denn und warum hätte sie sonst nicht in den Sarg gepasst??

„Na, ganz einfach“, meinte der Totengräber: “ Sie ist breitbeinig auf einen Hydranten gesprungen“

_________________________________________________________________ ❤

_______________________________________________ ❤

Als ich nun so fertig mit erzählen war….. und ganz gespannt wartete, dass irgend jemand in der Runde so beiläufig mir mein Rätsel beantwortet… lachten wieder mal alle………. Mein Onkel rutschte vor lauter Lachen fast vom Sessel und klatschte mit beiden Händen auf die Oberschenkel. Meine Mutter lachte, alle lachten…………….. Aber……….. Niemand erlöste mich von meiner Frage.

Ich war verzweifelt und ging nun in die Offensive…… beugte mich zu meiner Mutter….. und flüsterte ihr zu: „ Mutti?? ……… sag mal, warum lacht ihr denn alle so?“…………. Sie darauf hin:“ Wie das denn nun? Du hast doch gerade selbst den Witz erzählt?“ ………. Und ich daraufhin wieder……. „mmhh, ja….. aber warum lacht ihr denn so?“ und nahm dabei all meinen Mut zusammen……. denn meine Mutter würde und müsste mich doch verstehen und mir nun endlich ganz leise meine Frage beantworten………. ganz sicher würde sie das 😉

Und fragte sie dann wieder ganz leise ins Ohr: „ Mutti ………. was ist eigentlich überhaupt ein Hydrant?“

Was darauf geschah……….. werde ich mein Lebtag nicht vergessen……… Meine Mutter, auf die ich so vertraut habe, meine Mutter hatte doch nichts besseres zu tun, als laut aufzuschreien, los zu prusten  und mich unter Lachtränen zu verraten……….. „ Hahahahahaha……. da erzählt sie nen Witz und weiß gar nicht, was die Pointe ist, weil sie nicht weiß, was ein Hydrant ist!!!“

Mein Onkel, der da noch halbwegs von seiner Lachsalve auf dem Sessel saß, rutschte endgültig zu Boden, hielt sich den Bauch mit beiden Händen fest und lief schon blau an, weil er vor lauter Lachen keine Luft mehr bekam. Wenn mich nicht alles getäuscht hat……….. hat das Haus auch schon ein bisschen mit gewackelt, einem kleinen Erdbeben gleich.

Alle lachten und ich saß wie ein Häufchen Elend und feuerrot im Gesicht mittendrin……. So feuerrot halt, wie Hydranten wohl manchmal sind 😉

Irgendwann nach schier endlosen Minuten ebbten dann auch die Lachsalven ab und ich hatte immer noch kein Mauseloch gefunden, in das ich mich verkriechen konnte………..

Man erklärte mir, was ein Hydrant ist und ich war letztendlich froh, als dieser, für mich scheußliche Tag zu Ende war und hoffte, dass alle schnell vergessen 😉

Eine Woche später bekam ich dann von meiner Tante ein großes Abziehbild eines Hydranten geschenkt, den sie unter weiteren Lachtränen dann an meinen Jugendzimmerschrank klebte. So hatte ich ihn dann ständig vor Augen und hatte meine „Lehre“ in der Erfahrungs- Schublade meines Lebens.

Heute und in meinem Alter…………. kann ich auch und das am liebsten, über mich selbst lachen……… Das Beste überhaupt übrigens……… So zieht man niemanden mit rein und beschämt ihn……. denn auslachen lassen möchte man sich eigentlich von niemandem, außer, wenn man die Lacher selbst auslöst……… Und das tue ich heute zu jeder passenden Gelegenheit immer wieder gerne 😉 Denn Lachen ist gesund und hält jung und frisch !

 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen lustigen Start in den heutigen Tag mit vielen lächelnden Sonnenstrahlen und einem Lächeln auf den Lippen

liebe Grüße

Heike

Advertisements