😉 „Der Zahn der Zeit“ 😉

❤ Guten Morgen ihr lieben und netten Menschen ❤

 

Heike 5

Es gibt Tage, da könntest du auf gewisse, durch nichts aufzuhaltenden „Zähne der Zeit“ ganz gerne verzichten. Ach,  was sag ich? Ich für mich könnte da auf ewig darauf verzichten. Nicht, dass ihr mich jetzt falsch versteht …….. ich meine jetzt nun nicht gerade gewisse Ansätze von Falten, die ich auch schon vorzuweisen habe *lächel* Na ja, ok………. so gewisse Regionen gibt es schon doch, in denen ich über die „Ansätze“ hinaus bin. 89% dieser Falten mag ich auch, denn sie machen mich und vor allen Dingen mein Leben aus. Mit 10% kämpfe ich noch und versuche sie zu „egalisieren“ mit straffenden Cremes und dergleichen und das verbleibende 1 % ignoriere ich ganz einfach ……….. Punkt………

Wobei mir jetzt gerade die Frage in den Kopf kommt……… Was mache ich hier jetzt und nun? Wovon rede ich hier? Ich hatte, bei meinem Leib bestimmt nicht vor, euch Beauty- Tipps zu geben oder Schwester Faltenfrei`s „Orangenhaut- Profil-Creme“ ans warme Herz zu legen…………. Da bin ich doch ganz glatt am eigentlichen Thema vorbei gerauscht. Ok, Rückwärtsgang und noch mal beim „Zahn der Zeit“ angesetzt…..

Am Sonntag Morgen kündigte mir mein 2008 geborener Internet- Router die Freundschaft und verabschiedete sich von mir und der Welt. Warum müssen Dinge eigentlich immer am Wochenende kaputt gehen, wenn sämtliche Geschäfte oder Reparaturfirmen geschlossen haben? Seltsam ist das schon ein wenig, aber ok…….. Das bringt mich auch nicht weiter und niemand kann mir so richtig darauf Antwort geben. Es ist, wie es ist, aber gut finde ich es nicht.

Da war ich nun am Sonntag so ganz ohne www ……… hat mich nach einer kurzen „Spatzen- Schimpf- Parade“ auch nicht mehr so ganz gestört, da ich ja wieder zu meinem Sohn und dessen Wohngruppe fahren wollte.

Gestern Morgen dann überlegt, was tun? Vertrags- Unterlagen des Magenta- Pink- farbigen Unternehmen heraus gesucht……… Service- Tel- Nr., Kdn- und Anschluss- Nr. zurecht gelegt, hab ich nun alles zusammen? Ok, nun wählen: Es tutet und tutet und tutet………. Dann meldet sich eine Computer –Stimme:“ Im Moment sind sämtliche Mitarbeiter im Kundengespräch. Bitte bleiben sie in der Leitung. Der nächste, freiwerdende Mitarbeiter wird sich um sie kümmern“ …….

Dann spielt die Musik ein und ich warte und warte………….  Nach einer unendlich langen Zeit, …………. in der Zwischenzeit habe ich noch 3 weitere Kurzgespräche angenommen, die mich angewählt hatten………….. meldete sich dann der Service- Mitarbeiter, der für meine Belange zuständig ist.

Ich erklärte Herrn Z. meine „schlimme“ Situation und meinte: „ Da ich nun das Gefühl habe, es liegt am Netzstecker und nicht dem Router selber, würde es ja auch ausreichen, dass ich nur diesen Stecker neu bekomme. Der gute Herr Z. meinte darauf hin, dass das Gerät, so leid es ihm auch tun würde, nicht mehr hergestellt wird und es demzufolge im Fachhandel so gut, wie unmöglich sein würde, einen solchen Stecker zu bekommen. Genau so schwer ist es demzufolge auch, genau das gleiche als Komplettpaket zu bekommen……also Router+ Netzteil……

„Ach“ sagte ich darauf hin „ Wissen sie Herr Z., ich habe mich zwar an dieses Gerät gewöhnt, jedoch hab ich ihm im Laufe der Zeit, in der ich ihn besitze, noch keinen persönlichen Namen gegeben………also würde es mir demzufolge auch nicht so schwer fallen, ihn gegen ein anderes Gerät auszutauschen. Das, was ich nur so schade fände, wäre die Tatsache, dass nur wegen des Netzteiles, ein, sonst funktionierendes Gerät auch gleich mit entsorgt werden muss.“ Herr Z. lachte bzgl. meines namenlosem Router und bestätigte meine Aussage mit: „ Leider ist das halt so in unserer „Wegwerf- Gesellschaft“.

Dann überlegten wir gemeinsam, was tun? ………. Ich fragte dann noch, wohl wissend um meine langausführenden Reden………… : „ Herr Z. , sie haben auch Zeit? Nicht, dass ich sie jetzt von der Arbeit abhalte, wo ich doch so viele Fragen habe?“ ………….. Herr Z. meinte dann wieder mal unter Lachen: „ Dafür bin ich doch auch da!“ „ Na gut“, sagte ich und legte los, bekam dementsprechend seine Antworten.

Letztendlich wurde der Vertrag umgelegt, in einen günstigeren Tarif und momentane Angebots- Aktion, welches mich unter dem Strich, incl. gemietetem Router, TV- Reciever und mehr Geschwindigkeit gerade mal 3 Euro mehr im Monat kostet……….

Ok, das war nun abgeschlossen…………jetzt ging es dann nur noch um den Termin der Umstellung. Ferienzeit und daher verschiebt sich dann alles leider auf den 8. August. „Ojehh“, sagte ich ……….. solange mag und kann ich nicht auf Internet verzichten. Der gute Herr Z. meinte darauf hin, dass er schauen würde, ob sich evtl. noch ein gebrauchter Router finden lasse, der mir bis zur Umstellung der Leitung überlassen werden kann und wollte ihn mir dann zuschicken 😉 Nach dem 8. August dann wieder retour (damit war dann meine Frage nach meiner 3-2-1- meins Versteigerung des Ersatz- Gerätes auch hinfällig und beantwortet 😉 )

Und nun siehe da?? Der Ersatz- Router ist bereits heute während meines Getippsels hier, geliefert worden. Und da soll noch mal einer behaupten, es gäbe keinen Service mehr in deutschen Landen. *lächel*

Mein Fazit aus dem gestrigen Tag, dem gestrigen Gespräch mit dem guten Herrn Z. ist nun eines:

Es gibt noch nettes Service- Personal, die sich um Hilfe bemühen und denen ihre Arbeit Spaß macht. Davon sollte es in Deutschland noch viel mehr geben

Wünsche euch nun noch einen tollen Dienstag

liebe Grüße

Heike

Advertisements