Schlagwörter

, , , , ,

Bühne des Lebens ❤

 Früh morgens mal wieder in Deutschland. Ich habe festgestellt, dass es für mich die beste Zeit zum Schreiben ist. Da ist alles noch ruhig. Die ersten Vögel sind schon wach und zwitschern schon und noch etwas schläfrig. Die Sonne erwacht ganz langsam hinter dem Horizont. Ein wunderbarer Moment, den ich morgens mit meinem Kaffee und mit Ruhe genieße. Ohne die Hektik, die viele durch den Tag begleitet.

IMG_0482

Auch gestern hatte ich diese Ruhe genossen, als ich plötzlich die Nachricht las, dass einer meiner absoluten Lieblings- Schauspieler aus dem Leben gegangen ist. Sich selbst aus dem Leben verabschiedet hat, wenn man den Medien Glauben schenken mag.

Mr. Robin Williams, ein einzigartiger Schauspieler, der es, wie kaum ein zweiter schaffte, sich in die Herzen der Nationen zu spielen und der mit seiner ausdrucksstarken Ausstrahlung so viele berührte. Filme wie „Hinter dem Horizont“ und der „200 Jahre Mann“ und noch viele mehr, waren Filme, die ich immer wieder anschauen kann, ohne mich zu langweilen.

Ein Multitalent, der so viele Rollen genial besetzte, den ernsten Mimen, sowie den Komiker und besonders den traurigen und rührseligen Clown. Er spielte seine Rollen par Excellence mit einer, ihm angeborenen Leichtigkeit und es schien nach außen, als ob er auch sein privates Leben ebenso meistern könne.

Aber ich mag hier nicht weiter spekulieren, was wäre, was war oder was sein könnte und was mir auch gar nicht zusteht. Ich bin nur ein Mensch, der ihn in seinen Rollen erleben durfte und nicht persönlich kannte.

Es hat mich halt einfach traurig gemacht, dass er nun nicht mehr unter uns weilt und ich wünsche ihm den Frieden und die Erfüllung, die er im Leben gesucht hat, dort, wo immer er auch nun ist. In seinen Filmen jedoch wird er weiter leben und für dieses Vermächtnis bin ich als bekennender Fan dankbar.  R.I.P. Mr. Robin Williams ❤

Diese Nachricht von gestern hat meine Gedanken wieder mal auf Wanderschaft gesendet und sind mit einer wichtigen Erkenntnis zurück gekommen…

Ich bin zwar nicht reich an materiellen Gütern und doch:

Hätte ich die Wahl

Wenn ich etwas verschenken könnte-

dann wäre das

Zeit, die ich schenken möchte.

In der heutigen Gesellschaft fehlt es an allen Ecken und Enden.

Zeit

für einen einsamen Menschen

Zeit

für Kinder, um ihnen die richtige Wertschätzung des Lebens zu erklären und beizubringen

Zeit

um einen Menschen zur Ruhe kommen zu lassen, indem man ihn einfach in den Arm nimmt, ihn tröstet und ihm vermittelt, er ist nicht alleine.

Zeit

die ich nehmen möchte, um jemandem zuzuhören bei Problemen, Nöten und auch Ängsten, die ein Mensch hat

und nicht zuletzt auch Zeit für mich selbst

um die Seele baumeln zu lassen, meine Gedanken ordnen und

nachzudenken, wofür und wem ich die nächste Portion Zeit schenken kann

Die Suche nach Zufriedenheit ist einfach, denn du brauchst dafür nur ein wenig Zeit

Die Zeit, die dir dann bleibt, um mit dir selbst ins Reine zu kommen und sich gut zu fühlen.

Das Gefühl zu haben, man wird gebraucht und ist nicht alleine.

Wünsche euch heute noch einen wunderbaren Start in den Tag und nehmt euch die Zeit zum Genießen, bei der es nicht auf die Dauer ankommt… Nur auf die Intensivität, die dann auch mal nur Minuten dauern darf, um sich wohl zu fühlen ❤

Ganz liebe Grüße

Heike

Advertisements